Meine Überlegungen zu den Systemischen Arbeitsweisen:

o systemisch bedeutet, das Problem eines Familienmitgliedes nicht isoliert betrachten, sondern das Verhalten aller Familienmitglieder mit einbeziehen.

o ausgehend von der persönlichen Situation jedes Menschen, wird mit Hilfe eines systematischen Verfahrens, das Problem überblickt und kann  das Geflecht Stück für Stück  entwirrt werden.

o Systemische Aufstellungen  und Skulpturarbeit sind Arbeitsschritte, die Ihnen neue Einsichten  auf Ihre Lebenssituation eröffnen.
Sie lernen mit anderen Augen zu sehen und vieles verstehen. Ihre Kräfte und Fähigkeiten können Sie wieder dort einsetzen, wo Sie Ihnen guttun.

Hinweis: Ich distanziere mich von Familienaufstellungen nach Bert Hellinger.

 

    Was kann sich verändern?

         o das Verhalten aller Beteiligter

         o das  Beziehungsmuster zu sich selbst, innerhalb der Familie, Arbeitswelt, des Freundeskreises

         o die Zukunft der Familie

         o neue Sichtweisen entwickeln sich

         o Lebensphasen werden besser bewältigt

         o einfach wieder das Leben spüren können, weil die Last endlich weg ist.

 

Einzelberatung 

in folgenden Situationen:

•    Sie sind energielos
•    Sie haben Angstzustände
•    Sie stecken in einer Lebenskrise
•    Sie haben depressive Stimmungen
•    Sie haben Beziehungsängste

In der Einzeltherapie haben Sie die Möglichkeit, Konflikt- und Problemsituationen aufzuarbeiten, diese zu akzeptieren und in das eigene Leben einzubauen oder zu verändern.  Eigene Kräfte und Fähigkeiten können wieder verfügbarer gemacht werden. Lösungen können Sie angstfrei ausprobieren. Lebensphasen können Sie mit einem anderen Blick neu bewältigen.


Paarberatung/Eheberatung

helfen u. a. in folgenden Situationen:

-    Sie streiten häufig mit ihrem Partner
-    Sie fühlen sich nicht verstanden
-    Sie sind in Ihrer Beziehung unglücklich und einsam
-    Sie wollen sich trennen
-    Ihr Partner ist ständig anderer Meinung
-    Ihr Sexualleben ist nicht mehr das, was es mal war
-    Sie können einfach nicht miteinander reden

Viele Beziehungen geraten im Laufe der Zeit in eine kleine oder auch große Krise. Wer gleich aufgibt und sich trennt, hat schon verloren. Gemeinsam versuchen wir von der Schuldfrage wegzukommen, um einen konstruktiven Dialog zu führen.  Eine lustvolle Zweisamkeit kann wieder erlebt werden.


Familienberatung

in folgenden Situationen:

-   Spannung in der Familie
-   Erziehungsschwierigkeiten mit Ihrem Kind/Kindern
-   Ihr Kind hat ADS/ADHS und Sie brauchen  Hilfe
-   Sie haben sich getrennt und Ihr Kind/Kinder hat/haben mit der neuen  Lebenssituation Schwierigkeiten
-   Es gibt Probleme im Kindergarten oder in der Schule
-   Eine Krise in der Familie
-   Gegensätzliche Erziehungsstile

Familienberatung bedeutet, das Problem eines Familienmitgliedes nicht isoliert zu betrachten, sondern das Verhalten aller Familienmitglieder mit einzubeziehen, um die Familie zu stärken. Familienberatung ist dazu da, um die Familie zu erhalten und zu stärken. Konflikte in der Familie werden als Chance gesehen. Sie haben die Möglichkeit, vom Problem zur Lösung zu finden und sich in der Familie wieder wohl fühlen zu können. Hierbei helfe ich Ihnen gerne.


Systemische Familientherapie

Der klassische Ansatz dieser Therapie sieht das familiäre System als  Ressource, auf dem das einzelne Mitglied sowohl seine Fähigkeiten und Stärken, sowie auch seine Auffälligkeiten, Lebenskrisen und auch Verhaltensstörungen entwickeln kann. (Diese Art der systemischen Therapiearbeit kann man auch für Unternehmen und dergl. einsetzen.)  Zeigt eine Person psychische Auffälligkeiten oder Verhaltensauffälligkeiten, so spricht man in der Fachsprache vom Symptomträger*  für das Gesamtsystem "Familie", "Unternehmen" "u.s.w". Dies kann sich in typischen privaten Konflikten mit dem Partner, den Kindern, den Geschwistern, Eltern, der Familie gründsätzlich, aber auch in immer wiederkehrenden Problemen mit Kunden oder Kollegen zeigen. Arbeit mit diesem Verfahren deckt so manches auf und lässt einen viel verstehen.....  ?

*( Begriff: Eine psychische Auffälligkeit  wird nicht als isolierte Störung des Individuums betrachtet, sondern dieses erkrankt stellvertretend für das gesamte System. Ist der Symptomträger eine Einzelperson so spricht man vom Indexpatient.)

Ich muss an dieser Stelle allerdings hinzufügen, dass ich vor einer klassischen Familienaufstellung n. B. Hellinger etwas zurückschrecke. Es gibt auch andere systemische Verfahren, mit denen man zu einem befriedigenden Ergebnis gelangt.

"Familienaufstellung" in meiner systemischen Arbeit sieht eher so aus.

 

Mehr Infos? - Dachverbände anklicken:

 

Das Genogramm

Das Genogramm ist ein wichtiges Werkzeug in der Familientherapie und meiner systemischen Arbeit.

Das Prinzip: Die Familie bzw. die Beziehungen zueinander werden durch bestimmte Formen und Zeichen bildlich dargestellt.

So entsteht schnell ein informatives aktuelles Gesamtbild.

Das Vorgehen ist simpel:

Man braucht ein Blatt, Stifte u. evtl. ein Lineal.

Die Männer im System werden als als Quadrat, die Frauen als Kreis aufgezeichnet, Name und aktuelles Alter werden reingeschrieben, Partner mit Linie verbunden, ggf "oo" und Heiratsdatum dazu, Trennung mit "//", Kinder mit Linien darunter. Enge Verbindungen mit Doppellinie, Konflikte mit Blitz,  zusätzl. Infos werden genau formuliert und/oder als Bild dargestellt, z.B. versch. Krankheiten oder Todgeburten u.s.w.

Lassen Sie sich überraschen, was bei Ihrem persönlichen Genogramm herauskommt!

Teil - Aussage einer Fachfrau zum Genogramm:  "Das Genogramm ... besitzt ein gewaltiges Potential, denn es stellt ein relativ einfaches, unaufdringliches, leicht zu aktualisierendes Mittel dar, um aktuelle und historische Informationen über eine bestimmte Familie zu sammeln."

Interesse geweckt?

 

Hinweis:  Aus rechtlichen Gründen möchte ich darauf hinweisen, dass diese Methode in meiner Arbeit keine eventuell notwendigen medizinischen, psychiatrischen oder klinisch-psychologischen Therapien ersetzt. Monika Karsten, Heilpraktikerin für Psychotherapie